Montag, 21. März 2016

Eheringe selber schmieden,

dass kann man hier in meiner Werkstatt.
Natürlich mit meiner Hilfe.
Auch wenn es immer eine lange Nacht wird, macht es mir sehr viel Freude.

Und am Freitagabend war es mal wieder so weit.
Charlene und Ruben haben Ringe aus Gold gewünscht.

Aber bevor wir anfingen, gab es noch ein Gläschen zum anstoßen. 

 






















Jetzt geht´s los.
Diesen Streifen hatte ich schon vorbereitet.
Und auch wenn es nicht so aussieht, es ist Gold.

 










Zuerst muß das Gold ausgeglüht werden damit es gebogen werden kann.

 



 (man achte auf den Bräutigam in Hintergrund)












Dann wird der Streifen zu einem Ring gebogen.
Ach ja, jeder macht den Ring für den Anderen.
 






















Wenn die Größe stimmt, wird der Rest abgesägt.


 




















Danach löte ich die Ringe zusammen.























So sehen jetzt die Rohlinge aus.























Noch sind die Ringe nicht richtig rund, dass ändert sich mit dem nächsten Schritt.
Der Ring wird auf einen Stahl gesteckt und mit dem Hammer bearbeitet.











 









  

 Immer wieder probieren ob der Ring paast.
 





















Jetzt wird gefeilt und



















gefeilt


























und begutachtet.
Noch nicht so ganz richtig.

 

















 

Also weiter gefeilt, bis sie die Form haben,
die von Charlene und Ruben gewünscht wurde.




















Zum Schluss wird die Oberfläche mit einem Diamantfräser bearbeitet.
Die Ringe sind jetzt fertig.








Da die Beiden beschlossen haben, dass niemand die Ringe vor ihrer Hochzeit sehen soll,
kann ich euch keine Detailfotos von dem letzten Schritt oder von den fertigen Ringen zeigen.
Somit bleibt es für Alle spannend, bis die Beiden im Sommer "JA" sagen.

Liebe Grüße
Ruth




Kommentare:

  1. Das ist eine fabelhafte Idee und ich freue mich, wenn Du sie zeigen darfst.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Sie toll ist das denn? Eheringe selber machen! Das hätte ich auch gerne gemacht!
    Ich jedenfalls wünsche den Beiden alles Gute für die Zukunft!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Sache, schade, dasss ich so etwas nicht kannte, als ich geheiratet habe

    AntwortenLöschen
  4. Jaja.. hätten wir uns doch schon vor 14 Jahren gekannt!
    Dann hätte ich das definitiv auch gemacht!
    Ich finde das eine soo schöne Idee!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass es kein Foto von den fertigen Ringen gibt! Eine wirklich schöne Idee, die eigenen Trauringe selbst zu schmieden. Viele Paare kaufen fertige Eheringe von einem Modell, dass viele andere Menschen auf tragen könnten. Kreiert man die Trauringe selbst, hat man ein Unikat, dass niemand sonst besitzt. Und egal ob man sich für Trauringe aus Weissgold, Silber oder Platin entscheidet, was zählt ist, dass die Eheringe den zukünftigen Eheleuten gefallen und Ausdruck ihrer Liebe ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Sunny,
      die fertigen Ringe kannst du dir unter dem Post "Die Hochzeit"
      ansehen.
      Lg

      Löschen