Samstag, 16. April 2016

Besuch!




Am Montag ist meine Freundin mit dem Flieger gekommen.
Um mir beim Renovieren zu helfen und um auszuspannen.
Aber ganz ehrlich, zum Ausspannen kommt sie nicht wirklich.

Wir haben Apfelbäume beschnitten, Tapeten abgerissen,
gestrichen, gespachtelt und tapeziert.
Früher haben wir die Nächte durch gequatscht, dass schaffen wir jetzt nicht.
Wir fallen todmüde ins Bett.

Hab die Kellerwand noch mal gemessen, sie ist 135 cm. Irre, oder?

Heute ein paar Fotos vom Sparziergang mit Bootsmann.



















 





















Ihr könnt euch nicht vorstellen wir ruhig es hier ist. 



























Dies ist das Haus, dass wir früher immer gemietet haben.

 

















Moose in verschiedenen Farben und Arten.

























Meine Freundin ist auch Bootsmanns Freundin.
Und das nicht nur weil sie die besten Leberwurstplätzchen macht.



























Liebe Grüße aus Schweden
Ruth




Kommentare:

  1. 135 tiefe Mauern, das ist ein gewaltiges Maß. Welche Notwendigkeit gab wohl irgendwann mal für diese Stärke? Wie groß ist eigentlich dieser Ort in dem euer Haus steht bzw. wie weit ist es bis zum nächsten Nachbarn? Ich kann mir das so einsam gar nicht so gut vorstellen.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej este,
      der Keller ist durch die dicken Mauern frostfrei.
      So haben sie ihre Kartoffeln usw durchden Winter gebracht.
      Und im Sommer ist es kühl da drinnen.
      Das direkte Dorf hat 10 Häuser. Ist nicht einsam. Nur viel ruhiger.
      Lg
      Ruth

      Löschen
  2. Huiiii
    Wie schöön!
    Ja, wir werden echt älter :-)
    Wer hätte das gedacht???
    :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen